Schulblog



Projekttage „Bewegung“

Die ersten Projekttage im Schuljahr 2019/20 widmeten sich in 6 spannenden und abwechslungsreichen Projekten in vielfältigster Hinsicht dem Thema Bewegung. So kam selbstverständlich die körperliche Bewegung in Projekten wie „Tanzen“ oder „MoveUp“ nicht zu kurz, aber gleichzeitig wurde z.B. auch die geistige Bewegung und Flexibilität, welche heutzutage im Zusammenhang mit der Berufs- oder Studienwahl eine immer größere Bedeutung spielen wird im Projekt „Berufe“ belichtet.
Nachfolgend nun einige Impressionen aus den verschiedenen Projekten…




Die Fische in Bewegung

Während der Projekttage schwärmten wir aus zu neuen „Jagdgründen“ in Oldenburg. Ein erster Genuss war das Horst-Janssen-Museum. Dort besuchten wir die Ausstellung „Universal Turn“ von Jorinde Voigt. Besonders toll war, dass wir im Anschluss unsere vielfältigen Eindrücke (Hören, Riechen, Sehen) selbst künstlerisch ausdrücken konnten. Am nächsten Tag war die Stadtteilbibliothek in Kreyenbrück unser Ziel. Hier waren wir begeistert vom Bilderbuchkino zu „Der kultivierte Wolf“ (von Becky Bloom). Auch hier kamen wir in Bewegung, indem wir Bücher heraussuchen und sortieren lernten- und den Rückweg zu Schule zu Fuß zurücklegten 😊 Der letzte Tag war nicht minder bewegungsreich, denn wir begaben uns auf die spannende „Schafstour“ durch Oldenburg. Zahlreiche Aufgaben und Rätsel warteten, quer durch die Innenstadt verteilt, auf uns. Schließlich haben wir auch den Briefkasten gefunden, der eine besondere Erinnerung an diese aufregende Aktion enthielt.
Projekt Buch


Perpetuum mobile

Dem jahrhundertealten Streben der Menschheit nach der Lösung aller Energiefragen wurde im Projekt „Perpetuum Mobile“ nachgegangen. Es wurde auf unterschiedlichste Weise versucht eine sich selbst erhaltende Bewegung (und damit eine unerschöpfliche Energiequelle) zu erzeugen. Trotz großem Erfindungsreichtum und einem Hang zum Tüfteln, welcher weit über die vorgesehenen Projekte hinausging konnte die Energieproblematik nicht endgültig geklärt werden…
Perpetuum mobile 1 II 

 Perpetuum mobile 3 II

Perpetuum mobile 4 II



Belagerungsmaschinen des Mittelalters

Drei Tage hämmern, sägen, bohren und kleben. Die Projekttage standen beim Thema "Belagerungsgeräte des Mittelalters" in vielfacher Hinsicht unter dem übergeordneten Motto. Nicht nur thematisch, sondern vor allem in puncto Selbsterfahrung, Gruppenerlebnis und Eigenständigkeit konnte man "Bewegung" erkennen und spüren. Speziell die Prozesshaftigkeit bei der Projektdurchführung wurde dabei für die Lehrkraft offenkundig. Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten in den Kleingruppen weitestgehend eigenständig und zielorientiert, um am Ende vorzeigbare Ergebnisse zu präsentieren. Vielleicht waren die 3 Tage sogar zu knapp bemessen. Aber nach einem kurzen Motivationstief und einem kollektiven "wir schaffen das nicht bis Freitag" wurden die Ärmel noch einmal hochgekrempelt und durch kluge Arbeitsteilung innerhalb der Gruppen wurden letztlich alle Projekte zur "Deadline" fertig und ihre Funktionalität anschließend auf dem Schulhof vorgeführt - die befürchtete Belagerung des Schulleiterbüros wurde damit umgangen. Ob das Büro einer Belagerung standgehalten hätte bleibt damit offen.

Belagerung 2 II

Belagerung 1 III

Bewegende Handarbeiten

Im Projekt "bewegendes Handarbeiten" befassten wir uns mit verschiedenen textilen und künstlerischen Gestaltungsmethoden. Wir haben unsere Schule bunter und schöner gemacht. Gemeinsam wurde etwas geschaffen, "das sich bewegt" und "dass bewegt wird". Nicht zuletzt kamen auch alle kleinen und großen „Künstlerinnen und Künstler“ selbst mächtig in Bewegung…

Bewegende Handarbeiten 1 II

Bewegende Handarbeiten 2 II

Bewegende Handarbeiten 3 II

Bewegende Handarbeiten 4 II



Tanzen

…die Bilder sprechen für sich! Es war eine eindrucksvolle und wunderschöne Vorführung!!!

Tanzen 1 II

Tanzen 2 II

Tanzen 3 II

© 2020 Freie Schule Oldenburg. All Rights Reserved.